Zum Inhalt springen

Sie haben bereits eine idb-Lizenz? idb-Login                     Sie möchten zum idb-Support? idb-Support

idb | das involas datenbanksystem

Die Software zur Teilnehmenden- und Maßnahmenverwaltung für Bildungsträger

idb ist eine browserbasierte Datenbank zur Planung, Bewirtschaftung, Dokumentation und Auswertung von Bildungsmaßnahmen sowie zur Teilnehmerverwaltung im Aus- und Weiterbildungsbereich.

Über die eM@w-Schnittstelle gibt es die Möglichkeit des Datenaustauschs und der Kommunikation mit der Bundesagentur für Arbeit und den Jobcentern.

idb ist immer auf dem neuesten Stand. Eine Vor-Ort-Installation ist nicht notwendig, Updates werden automatisch eingespielt.


Funktionen von idb

Maßnahmenverwaltung

Maßnahmen erstellen, die Belegung und Auslastung der Qualifizierungsebenen sowie der Förder- und Qualifizierungssequenzen mittels eines individuell auf die Teilnehmenden bezogenen Kalender und frei anlegbaren Bildungsbausteinen planen, Möglichkeiten der Zusammenarbeit in Trägerzusammenschlüssen/Konsortien innerhalb von idb oder mit Fremdsystemen.

Teilnehmendenmanagement

Profile von Teilnehmenden erfassen, An- und Abwesenheiten dokumentieren, differenzierte Förderpläne erzeugen (gemäß den Vorgaben der Regionalen Einkaufszentren (REZ) der BA), Anwesenheitslisten, Vereinbarungen, Qualifizierungs-, Verlaufs- und Erfolgsübersichten, Belegungsübersichten etc. erzeugen.

Dokumentation und Organisation

Aufgaben, Termine und Dokumente innerhalb eines Unternehmens/einer Abteilung organisieren, Rollen und Profile im Team erstellen, Zusammenarbeit mit externen Bildungsanbietern oder Praktikumsbetrieben organisieren, differenzierten Auswertungen zur Selbst- und ggf. Fremdevaluation der Maßnahmen über frei konfigurierbare Abfragen erzeugen, Teilnehmer*innendatensätze auf Wunsch archivieren oder für lokale Speicherung exportieren.


Maßnahmenverwaltung über Schnittstellen eM@w, LBR und eigene Verfahren

eM@w-Schnittstelle

idb ist eM@W-Provider. Alle von der Bundesagentur für Arbeit (BA) bzw. den Jobcentern (gG) geforderten Meldungen, Informationen und Genehmigungen können aus idb generiert und über die eM@w-Schnittstelle an die Arbeitsagentur bzw. die Jobcenter übermittelt werden.

Detaillierte Informationen zur eM@w-Schnittstelle finden Sie unter https://www.arbeitsagentur.de/institutionen/bildungstraeger/elektronische-massnahmeabwicklung

Liste der wichtigsten Maßnahmen

Einsatzgebiete zur Maßnahmenabwicklung über die eM@w-Schnittstelle

  • Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB)
  • Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE)
  • Ausbildungsbegleitendende Hilfen (abH)
  • Reha Aus- und Weiterbildung (Reha AuW)
  • Betreute betriebliche Umschulung für Rehabilitanten
  • (bbUReha) Aktivierungshilfen für Jüngere (AH)
  • Diagnose der Arbeitsmarktfähigkeit besonders betroffener behinderter Menschen (DIA-AM)
  • Integration von Rehabilitanden in den Arbeitsmarkt (InRAM)
  • Weiterbildungsvorbereitungsmaßnahmen / Maßnahme zur betreuten betrieblichen Umschulung für Rehabilitanden (bbUReha)
  • Unterstützte Beschäftigung (UB - InbeQ)
  • Berufliche Reintegration psychisch Kranker (BeRe-PK)
  • Berufseinstiegsbegleitung (BerEb01, BerEb 02 und AMP BerEb-02)
  • Unterstützte Beschäftigung (uB/AuW)
  • Assistierte Ausbildung (AMP-AsA-01)
  • individuelle rehaspezifische Maßnahmen ohne Vergabe (AMP-irMoV)
  • individuelle rehaspezifische Maßnahmen Vergabe (AMP-irMV)
  • Perspektiven für junge Flüchtlinge (PerjuF)
  • Teilhabebegleitung für Menschen mit besonderem Förderbedarf (THB)
  • AsA Flex
  • sowie Arbeitsgelegenheiten der Jobcenter (gE) (AGH) - Rechtskreis SGB II

Neue Maßnahmen, die in das eM@w-Verfahren aufgenommen werden, werden über idb in der Kompatibilität zu den Anforderungen der BA abgebildet.

 

LBR-Datenübertragung für Reha-Maßnahmen

idb ermöglicht die Erstellung und elektronische Übermittlung der Abschlussdaten inklusive LBR-Dokumentation (LBR = Leistungsklassifikation für die berufliche Rehabilitation) direkt aus den Teilnehmer*innen-Datensätzen über die LBR-Schnittstelle an die Rentenversicherungsträger.

Eigene Verfahren

Sie können in idb auch Maßnahme- und TN-Daten frei anlegen und verwalten.

Auf diese Weise können Sie auch Maßnahmen verschiedenster Auftraggeber*innen oder auch Maßnahmen der BA bzw. der Jobcenter im Rechtskreis SGB II, für die keine Datenübermittlungen über die eM@w-Schnittstelle vorgesehen sind, in idb bewirtschaften.


Bietergemeinschaften

Möchten Sie Maßnahmen der Bundesagentur für Arbeit im Rahmen einer Bietergemeinschaft bewirtschaften, ist das mit idb selbstverständlich möglich – an einfachsten, wenn alle Konsortialpartner idb als Softwarelösung nutzen:

In der idb-Lizenz des Konsortialführers bekommen die jeweiligen Konsortialpartner eigene Zugänge und getrennte Bereiche, die sie selber verwalten können - und das alles kostengünstig im Rahmen einer einzigen idb-Lizenz, unabhängig wie viele Konsortialpartner darin zusammen arbeiten.

Was aber, wenn Konsortialpartner mit einem anderen eM@w-Provider arbeiten und diese auch in der Bietergemeinschaft weiter nutzen möchten?

idb kann den Datenaustausch mit anderen Softwarelösungen über die Einrichtung einer sogenannten Providerschnittstelle gegen eine einmalige Pauschale anbieten.

Egal ob Sie als Konsortialführer die Daten aller Teilnehmenden an die BA übergeben müssen oder als Konsortialpartner von Ihrem Konsortialführer die Daten der BA weitergereicht bekommen – kein im Trägerverbund beteiligter Partner muss so auf seine gewohnte Softwarelösung oder gar mit zwei oder mehreren Programmen arbeiten.

Bitte sprechen Sie unser Support-Team frühzeitig im Falle einer sich anbahnenden Bietergemeinschaft an - wir finden die passende Lösung für Sie!


Preismodell und Leistungen

Preise, die sich Ihrer Nutzung anpassen

Sie erhalten monatlich von uns eine Rechnung. In dieser wird der aktuelle Stand Ihrer Datenbanknutzung berücksichtigt. Wir berechnen nur das, was von Ihnen im jeweiligen Monat genutzt wurde. 

Neben einer moderaten monatlichen Grundgebühr enthält diese auch einen Betrag pro aktiven Teilnehmenden. Als „aktiv“ gelten Teilnehmende erst dann, wenn diese die Maßnahme bei Ihnen beginnen, bis zum Austritt aus der Maßnahme.

Endet eine Maßnahme, können Sie die Daten der ausgetretenen Teilnehmenden gegen einen verminderten Teilnehmendenbetrag in Ihrer idb-Lizenz archivieren oder nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist aus idb löschen. Sie können aber auch Ihre Teilnehmendendaten aus idb exportieren, lokal speichern, und so Kosten sparen.

Für die Ersteinrichtung Ihrer Datenbank stellen wir Ihnen bei Vertragsbeginn einen einmaligen Einrichtungspreis in Rechnung.

Preisstaffelung nach Teilnehmendenzahl

Je nach Teilnehmendenzahl wird der Pauschalbeitrag sowie auch die Beträge je Teilnehmenden für die monatliche Abrechnung gestaffelt. Details zu unserer Preisstaffelung finden Sie hier: Unser Preismodell - Was kostet die Nutzung von idb?

Freischaltung der Leistungsklassifikation für die berufliche Rehabilitation (LBR)

Wir schalten Ihnen die Leistungsklassifikation für die berufliche Rehabilitation (LBR) auf Wunsch frei. Die Kosten für diese Freischaltung finden Sie hier: Unser Preismodell - Was kostet die Nutzung von idb?


Unser Support-Angebot

Nicht immer läuft alles reibungslos. Sie benötigen Unterstützung oder haben allgemeine Fragen zu idb?

Dann hilft unser erfahrenes idb-Support-Team weiter! Entweder können wir die Probleme schnell direkt lösen oder wir leiten die Anfrage an die entsprechende Stelle weiter und kümmern uns um die Erledigung.

Neben technischen Problemen können Sie unser Support-Team auch zu Fragen zum idb-Vertrag, zu Rechnungen oder zu idb-Schulungen ansprechen. Auch freuen wir uns über Ihre Verbesserungsvorschläge und Anregungen für die Weiterentwicklung von idb, die wir in unsere regelmäßigen Entwicklungsworkshops einfließen lassen.

Außerdem finden Sie im gesonderten Supportbereich Ihrer idb-Lizenz alle aktuellen idb-Handbücher, Anleitungen und Hilfestellungen zu den verschiedensten Fragestellungen sowie Informationen zu externen Schnittstellen und weitere wichtige Dokumente.

Gut zu wissen! Egal ob E-Mail- oder Telefonsupport: Es fallen außer den normalen Telefongebühren für Sie keine gesonderten Kosten an.

So erreichen Sie uns:

  • Per Telefon erreichen Sie uns unter 069 954 171717 von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 9:30 bis 12:30 Uhr
  • Per Mail - am einfachsten können Sie direkt aus Ihrer idb-Lizenz ein Support-Ticket erstellen oder direkt eine E-Mail an support@remove-this.idb-involas.de senden.

Unser Support-Team wird zeitnah darauf antworten oder sich direkt mit Ihnen in Verbindung setzen.

idb-Schulungen

Wir bieten Ihnen passgenaue Online- und Präsenzangebote an. Ob Neukunde oder langjähriger idb-Nutzerin, gerne unterbreiten wir Ihnen ein für Sie passendes Schulungsangebot.

Online-Einführungsseminare und Coachingangebote:

Für Einzelpersonen oder kleine Gruppen bis maximal fünf Personen bieten sich unsere Online-Schulungen an. Sinnvoll sind Einführungsschulungen für die wichtigsten Nutzer*innen-Gruppen:

  • Künftige Administrator*innen (ca. 1 bis 2 Stunden)
  • Künftige Projektleitungen (ca. 2 bis 3 Stunden)
  • Pädagogische Fachkräfte wie z.B. Bildungsbegleitende, sozialpädagogisch Tätige, Ausbildende, Anleitende, Sachbearbeitende (ca. 4 bis 5 Stunden).

Die Stärken der Online-Schulung sind die Flexibilität sowohl bei der Zeit- und Terminplanung sowie der inhaltlichen Ausgestaltung. Ob Sie Neukund*in bei idb sind oder neue Mitarbeiter*innen schnell in Ihr Team integrieren wollen oder tiefer in für Sie neue idb-Funktionen einsteigen möchten, können wir auf Ihre individuellen Fragen gezielter eingehen.

Präsenzschulungen (auch bei Ihnen vor Ort):

Für größere Träger oder Trägerverbünde kommen unsere Trainer*innen auch gerne zu Ihnen ins Haus.
Bei Interesse erarbeiten wir gerne mit Ihnen zusammen ein individuelles Angebot.

Ob Online- oder Präsenz-Schulung: Kommen Sie auf uns zu und sprechen Sie uns an!

Sie möchten eine Schulung buchen und mehr zu den Kosten erfahren? Sie möchten die Inhalte und die Rahmenbedingungen unserer Schulungen auf Ihre Anforderungen und Bedürfnissen angepasst wissen?

Rufen Sie unser Support-Team an oder schreiben Sie uns eine E-Mail - wir beantworten gerne Ihre Fragen, besprechen mit Ihnen die benötigten Inhalte und erstellen Ihnen ein passendes Angebot.


Demoversion

Sie möchten sich idb genauer ansehen?

Wir können Ihnen für einen begrenzen Zeitraum eine Demoversion einrichten, in der Sie einen Überblick über den Funktionsumfang von idb erhalten.

In der Demoversion haben wir für Sie die verschiedenen Rollen, Teilnehmende und Maßnahmen angelegt und mit Inhalten gefüllt, damit Sie die Abläufe in idb nachvollziehen können. Sie können dort auch eigene Maßnahmen anlegen sowie den Datenaustausch mit Konsortialpartnern und der BA simulieren - alles wie in einer Real-Lizenz.

Sie haben Interesse an einer Demoversion?
Bitte setzten Sie sich mit unserem Support in Verbindung.

Vertragsabwicklung

Sie haben Fragen zu idb oder zur Vertragsabwicklung?

Am besten wenden Sie sich direkt an unseren Support - dort ist zu den angegebenen Zeiten jemand für Sie erreichbar oder Sie wenden sich an einen unserer Mitarbeiter*innen im idb-Team. Sollten wir nicht direkt erreichbar sein, rufen wir Sie zeitnah zurück.

Sie sind ausreichend informiert und möchten einen Vertrag anfordern?

Bitte senden Sie uns eine E-Mail an support@remove-this.idb-involas.de und fordern Sie unsere Vertragsunterlagen an. Wir senden Ihnen alle notwendigen Unterlagen (den Nutzungsvertrag für die Datenbank sowie die Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung (AV) gemäß DSGVO) auf dem Postweg zu.

Sobald wir die unterschriebenen Unterlagen von Ihnen zurückbekommen haben, richten wir Ihre Datenbanklizenz ein und lassen Ihnen die Zugangsdaten zukommen.

Hier finden Sie alle wichtigen Kontaktdaten:

Über uns

idb: Ergebnis langjähriger Erfahrung in Theorie und Praxis

Fachlich fundiert und von Anfang an dabei baut idb auf den Standards auf, die in den Modellversuchen der Entwicklungsinitiative: "Neue Förderstruktur für Jugendliche mit besonderem Förderbedarf" erarbeitet und von INBAS wissenschaftlich begleitet wurden (https://www.involas.com/projektdatenbank/de-details/d-061-foerderstruktur-fuer-jugendliche-mit-foerderbedarf.html).

idb ist immer nah an den Weiterentwicklungen der eM@w-Schnittstelle:

  • Start im August 2007 mit der Produktivstellung der Schnittstelle eM@w für den Maßnahmebereich BvB und Aufnahme des Geschäftsbetriebs von idb.
  • 2008 wurden im Zuge der Schnittstellen-Erweiterung Maßnahmen der Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE), Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH), Reha Aus- und Weiterbildung sowie Berufseinstiegsbegleitung (BerEb) erweitert, im Laufe der Jahre kommen immer wieder weiter Maßnahmen dazu.
  • 2014 wurden neben dem SBG III erstmals auch Arbeitsgelegenheiten (AGH) des SGB II in die Schnittstelle aufgenommen. idb wirkte bei der Erprobung im Rahmen der Pilotphase mit.
  • 2021 wurde die AsA-flex-Maßnahme aufgenommen und mit ihr viele neue Funktionalitäten bereitgestellt, um Bildungsträgern die Dokumentationspflichten sowie die Abrechnung der monatlichen Stundenkontingente zu ermöglichen.
  • idb ist zukunftssicher, da fortlaufend weiterentwickelt und für andere Maßnahmenarten erweiterbar.

Das idb-Team

Carolin Seelmann (Projektleitung)
Tel.: 069 27224-735
E-Mail: carolin.seelmann@involas.com

Mechthild Kaim (Kundenbetreuung und Vertrieb)
Tel.: 069 27224-849
E-Mail: mechthild.kaim@involas.com

Oliver Lauberger (Kundensupport und Marketing)
Tel.: 069 27224-843
E-Mail: oliver.lauberger@involas.com

David Sohrweide (Kundensupport und Schulungen)
Tel.: 069 27224-818
E-Mail: david.sohrweide@involas.com

Amanda Kanopka (Marketing)
Tel.: 069 27224-734
E-Mail: amanda.kanopka@involas.com

 

Ihr Kontakt zu uns

So erreichen Sie uns per E-Mail:
Am schnellsten und einfachsten schreiben Sie direkt an das Supportteam unter
support@remove-this.idb-involas.de.
Ihre Anfrage wird dann gezielt weitergeleitet und wir setzten uns direkt mit Ihnen in Verbindung.

Telefonisch erreichen das Supportteam von Mo. - Do., 9:30 - 12:30 Uhr unter der Rufnummer
069 954171717

So erreichen Sie uns per Post:
idb – involas datenbanksystem
INBAS GmbH
Herrnstraße 53
63065 Offenbach am Main

Sie erreichen uns auch per Fax:
Unter 069 27224-30